Orderlyze – die Kassensoftware für Gastronomen und Dienstleister

Orderlyze – die Kassensoftware für Gastronomen und Dienstleister
Eine Kassensoftware für die Gastronomie- und Dienstleistungsbranche: Orderlyze ist eine Kassenapp aus Österreich, die sich auf diese beiden Branchen spezialisiert hat. Dabei ist sie sowohl in Österreich als auch in Deutschland gesetzeskonform und kann bedenkenlos eingesetzt werden.

Bei uns erfährst du, welche Funktionen dir die App in deiner Branche bringt und mit welchen Kosten du rechnen solltest. 

Was ist Orderlyze genau?

Orderlyze ist eine Kassensoftware für Dienstleister und die Gastronomie. Die Software können Kleinunternehmer mit einem Salon als auch mobile Unternehmer einsetzen. Da es sich bei Orderlyze um eine App handelt, kannst du es auf deinem Desktop, Smartphone oder Tablet installieren, ganz nach deinem individuellen Bedarf.

Verwendest du mehrere Geräte, dann synchronisiert die Cloud automatisch deine Daten zwischen den verschiedenen Geräten. Dies ist z. B. optimal, wenn du einen Salon mit einer stationären Kasse besitzt und mit deinem Smartphone Kunden besuchst, oder wenn du ein Restaurant führst und Getränke und Speisen bei Kunden auslieferst. Vor Ort kannst du deine Kunden abkassieren. Die Daten werden sofort an die Kasse im Restaurant übertragen.

Falls du bereits ein Kassensystem besitzt und zu Orderlyze wechseln möchtest, dann unterstützt dich das Team bei deinen Plänen. Den Support erreichst du montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr und samstags zwischen 8 und 12 Uhr.

Wenn du die Kassensoftware zunächst testen möchtest, dann kannst du dies 30 Tage lang kostenlos tun. Der Testzeitraum wird nicht automatisch fortgesetzt und in eine kostenpflichtige Version verwandelt, sondern endet ohne dein Zutun, nachdem die Testphase abgelaufen ist.

Finanzamt-konform in Deutschland und Österreich

Seit dem 1. Januar 2016 gilt in Österreich die Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV), die Manipulationen bei elektronischen Registrierkassen verhindern soll. In Deutschland trat im Jahr 2017 eine ähnliche Verordnung in Kraft: die Kassensicherungsverordung (KassenSichV). Seit dem Jahr 2020 müssen elektronische Registrierkassen mit einer technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet sein, die jeden Beleg mit einer einzigartigen Signatur kennzeichnen. Diese Technologie basiert auf der Blockchain-Technologie. Dadurch können Unregelmäßigkeiten und Bearbeitungen an den Belegen erkannt und Manipulationen entdeckt werden.

Neben diesen Vorschriften können elektronische Registrierkassen von Prüfern des Finanzamts eine sogenannte Kassen-Nachschau durchführen: Dabei kontrollieren sie alle Kassen eines Unternehmens sowie die Buchführung. Treten dort Abweichungen oder Ungereimtheiten auf, können hohe Strafzahlungen drohen.

Aus diesem Grund ist die Kassensoftware von Orderlyze sowohl RKSV- als auch KassenSichV-konform. Zusätzlich erfüllt sie die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) und kann in Deutschland und Österreich bedenkenlos eingesetzt werden.

Welche Funktionen bekomme ich, wenn ich mich für diese Kassensoftware entscheide?

Die Kassensoftware von Orderlyze bringt verschiedene Funktionen, je nachdem, welche Version du gewählt hast: die Version für Gastronomen oder jene für Dienstleister. Beide Versionen enthalten die Basisfunktionen. Gastronomen erhalten zusätzliche Möglichkeiten, um ihnen die Kommunikation zwischen dem Tresen und der Küche zu erleichtern, darunter auch einen Tischplan.

Beide Versionen werden regelmäßig mit Updates bespielt, sodass sie stets auf dem aktuellen Stand bleiben. Derart arbeitest du immer mit neuen Technologien. Die Updates erhältst du kostenlos, wenn du dich für Orderlyze entscheidest.

Rechnungen erstellen und stornieren

Egal ob du die Version für Dienstleister oder Gastronomen wählst, Orderlyze ermöglicht es dir, Rechnungen mit wenigen Klicks per App zu erstellen. Dies eignet sich sowohl am Tresen, in der Praxis oder im Salon als auch bei deinen Kunden vor Ort. Mit einem mobilen Bondrucker überreichst du Kunden Belege an der Haustür, ohne lange warten zu müssen.

Produkte oder Dienstleistungen fügst du in der App mit zwei Klicks hinzu; dasselbe gilt für das Bearbeiten und Löschen von Produkten. Darüber hinaus kannst du Kommentare und Extras anfügen, z. B. um für eine Bestellung persönliche Notizen anzulegen.

Falls dir ein Fehler unterlaufen ist, kannst du die Bestellung stornieren. 

Kundenbeziehungen pflegen mit der Kundenverwaltung

Mit deiner persönlichen Kundendatenbank legst du alle relevanten Informationen zu deinen verschiedenen Kunden an. Diese Daten kannst du jederzeit bearbeiten oder löschen. Betrachtest du die Buchungen deiner Kunden, dann entdeckst du rasch deine Stammkunden: Pflege diese Beziehungen und biete ihnen Zusatzleistungen wie Rabatte an.

Für alle deine Kunden kannst du in der App Reservierungen hinterlegen: Auf diese Weise sorgst du für eine optimale Auslastung deines Salons, deiner Praxis oder deines Restaurants. Darüber hinaus kannst du derart die Arbeitszeit deiner Mitarbeitenden optimal koordinieren und nutzen.

Wenn du nach deiner Dienstleistung oder einer Speise im Restaurant eine Rechnung erstellst, dann kannst du diese direkt auf den Namen eines Kunden aufgeben. Die erneute Eingabe von bestehenden Kundeninformationen ist nicht nötig.

Buchhaltung leicht gemacht

Die App ermöglicht es dir, zu jedem Zeitpunkt verschiedene Statistiken und Analysen einzusehen. Umsatzberichte des aktuellen Tages, des Monats oder des Jahres kannst du jederzeit downloaden. Du erhältst nicht nur einen Überblick über deine Finanzen, sondern kannst die Berichte ebenfalls verwenden, um sie deinem Steuerberater für die nächste Steuererklärung zukommen zu lassen.

Auf diese Weise kannst du die Stärken und Schwächen deines Unternehmens analysieren und Maßnahmen ergreifen, um Vorteile zu schaffen und Stärken auszubauen. Bemerkst du z. B., dass deine Umsätze stagnieren oder saisonal schwanken? Sorge vor und lege in Hochzeiten Geld zurück, um diese in schwachen Phasen in dein Unternehmen investieren zu können.

Mit den Tagesabschlüssen bist du außerdem optimal vorbereitet auf eine unangekündigte Kassen-Nachschau. 

Zusatzfunktionen für Gastronomen

Für Gastronomen sind die Funktionen für die Küche interessant: Nachdem deine Kunden eine Bestellung aufgegeben haben, kannst du diese mit einem Klick in der App an ein Gerät in deiner Küche senden, z. B. an ein Tablet oder einen großen Bildschirm, die deine Mitarbeitenden jederzeit einsehen können. Auf diese Weise können sie die Bestellungen sofort ausführen und Fehler auf dem Weg vom Tresen zur Küche werden vermieden.

Wenn du deine Bestellungen lieber klassisch ausdruckst, kannst du Belege mithilfe eines Küchendruckers direkt in der Küche drucken lassen. Derart sparst du ebenfalls Laufwege und Kommunikationsfehler. Ein schneller Service und die richtigen bestellten Speisen und Getränke erhöhen nachhaltig die Zufriedenheit deiner Kunden. Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sie dein Lokal empfehlen und selbst wiederkehren.

Produkte und Rechnungen verwalten

Egal wo du dich oder sich deine Mitarbeitenden befinden, mit der App könnt ihr jederzeit Kategorien, Produkte, Tische und Extras bearbeiten oder löschen. Davon profitierst du vor allem, wenn du Speisen und Getränke auslieferst und an der Haustür deiner Kunden Rechnungen erstellst. Wenn du einen mobilen Bondrucker besitzt, kannst du Belege vor Ort ausdrucken.

Datenschutz und Sicherheit bei Orderlyze

Der Anbieter betont auf seiner Website die Relevanz sicherer Daten: Aus diesem Grund schreibt das Unternehmen den Datenschutz groß. Orderlyze wurde nach dem Ansatz „Security by Design“ entwickelt, um eine optimale Sicherheit für alle Kundendaten zu sorgen.

Orderlyze arbeitet mit Microsoft Azure zusammen, um die Datensicherheit zu gewährleisten. Microsoft übernimmt das Datenhosting und stellt die Netzwerke und physischen Server bereit. Sobald du in der App Daten eingibst, werden diese verschlüsselt und, falls nötig, zusätzlich anonymisiert auf den Servern abgelegt.

Die Daten chiffriert das hybride Verschlüsselungsprotokoll Transport Layer Security (TLS). Mit TSL können Daten sicher im Internet übertragen werden. Zusätzlich zur Sicherheit im Internet besitzen die physischen Server mehrere Firewalls, die das Risiko von Cyberangriffen verringern. Die Server befinden sich in Deutschland, deshalb unterliegt Microsoft als Dienstleister den deutschen Gesetzen zum Datenschutz sowie der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Der Anbieter betont, dass sämtliche Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden. Damit deine Daten auch in Zukunft sicher bleiben, arbeitet das Team von Orderlyze fortlaufend an ihren Prozessen rund um den Datenschutz. 

Wie viel Kosten die beiden Versionen von Orderlyze?

Orderlyze gibt es in 2 Versionen für Dienstleister und Gastronomen. Beide Versionen können auf die Unternehmensgröße angepasst werden. Zwar werden auf der Website des Anbieters keine Preise hierfür aufgeführt, allerdings ist es wahrscheinlich, dass die Kosten pro Kasse oder mit der Anzahl der Benutzer steigen.

Orderlyze für Dienstleister

Diese Version bietet Dienstleistern mit und ohne Salon individuelle Funktionen.

Monatliche Kosten

ab 19,00 € exkl. MwSt.

Orderlyze für Gastronomen

Wenn du ein Café, eine Bar oder ein Restaurant besitzt, dann wartet die Kassensoftware mit zusätzlichen Leistungen wie einem Tischplan auf.

Monatliche Kosten

ab 29,00 € exkl. MwSt.

Kann ich die Kassenapp mit meinen Geräten verwenden?

Die Kassensoftware von Orderlyze kannst du auf deinem Computer, einem Tablet oder dem Smartphone einsetzen. Dafür benötigst du lediglich ein Android- oder iOS-Gerät. Laut der Website des Anbieters kannst du so viele Geräte verwenden, wie du möchtest, z. B. stationär einen Desktop-PC und mobil ein kompaktes Smartphone für deine Rechnungen.

Für welche Branchen ist Orderlyze ausgelegt?

Die App von Orderlyze wurde speziell für Dienstleister und Gastronomen entwickelt. Die Website listet die folgenden Einsatzgebiete auf:

  • Cafés
  • Bars
  • Restaurants
  • Physiotherapien
  • Friseursalons
  • Beauty

Wenn du ein Einzelhändler bist, eignet sich diese Kassensoftware nicht für dein Unternehmen. Sieh dich stattdessen bei anderen Anbietern um: Auch für Einzelhändler wie dich stehen zahlreiche Kassensysteme zur Verfügung.

Wer hat diese Kassensoftware konzipiert?

Das Unternehmen Orderlyze wurde von Daniel Hufnagl gegründet, der bis heute Geschäftsführer des Unternehmens ist. Sein Sitz ist in Laakirchen, einer Stadtgemeinde in Österreich.

Hufnagl ist ebenfalls Gründer von Codelisk, einem IT-Unternehmen, das IT-Dienstleistungen und Software für Kunden anbietet und entwickelt. Er besuchte die HTL Grieskirchen in Oberösterreich, wo er Kenntnisse in den Breichen EDV und Informationssysteme sowie C# erwarb.

Vergleiche diese Kassensoftware mit weiteren Anbietern aus unserer Kassensystem-Suchmaschine.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!