Paymash – das Kassensystem mit Online-Shop

Paymash – das Kassensystem mit Online-Shop
Ein Kassensystem mit Online-Shop für Deutschland, Österreich und die Schweiz: Das bietet Paymash mit seiner Kassensoftware. Je nach Branche stellt der Anbieter Komplett-Pakete bereit, mit denen Kleinunternehmer sofort starten können.

Welche Funktionen dir der Anbieter bietet, wie viel die Pakete kosten und ob sie sich für dich lohnen, erfährst du in unserem Artikel.

Was zeichnet Paymash aus?

Paymash ist ein Kassenystem für Deutschland, Österreich und die Schweiz: Es ist GoBD-, KassenSichV-, RKSV- und DSGVO-konform. Damit deckt es alle erforderlichen gesetzlichen Bestimmungen ab und kann mit gutem Gewissen verwendet werden.

Die Software gibt es in 4 verschiedenen Versionen, abhängig vom individuellen Bedarf. Für Kleinunternehmer ohne Hardware bietet sich die All-in-One-Registrierkasse an. In diesem Paket sind eine elektronische Registrierkasse, ein Rechnungsprogramm sowie ein Online-Shop enthalten. Falls du bereits deine eigene Hardware besitzt oder lediglich eine Kassensoftware benötigst, stehen dir günstigere Modelle zur Verfügung.

Wenn du dich für die Software von Paymash interessierst, aber dir nicht sicher bist, kannst du diese kostenlos für 14 Tage testen. Das Abo verlängert sich nicht automatisch, eine Kreditkarte wird für die Testphase nicht benötigt.

Welche Funktionen bringt dieses Kassensystem?

Je nach Paket wartet das Kassensystem von Paymash mit verschiedenen Funktionen auf, z. B. einer Warenwirtschaft, einer Kundenverwaltung und einem Online-Shop. Diese kannst du je nach Bedarf wählen, um sie auf dein individuelles Unternehmen zuzuschneiden.

Ein Online-Shop oder eine Website

Wenn du deine Waren online und offline vertreiben möchtest, dann kannst du mit ein paar Klicks deinen eigenen Online-Shop erstellen. Hierfür stehen dir vordefinierte Designs zur Verfügung, aus denen du deinen Favoriten auswählst. Deinen Online-Shop kannst du mit deiner eigenen Domain verbinden.

Sobald du deinen Online-Shop verbunden und die Produkte definiert hast, die du online verkaufen möchtest, kannst du mit dem Verkaufen beginnen. Bei jedem Verkauf wird dein Lagerbestand automatisch aktualisiert, sodass du jederzeit den Überblick über deine verfügbaren Waren behältst. Alle Daten werden in der Cloud verschlüsselt gespeichert.

Falls du keinen Online-Shop benötigst, kannst du dennoch von dieser Funktion profitieren: Der Online-Shop lässt sich als Unternehmenswebsite verwenden, mit der du Kunden auf dich aufmerksam machst. Mit dem Seiten-Editor kannst du beliebig viele Seiten anlegen. Ob Online-Shop oder Firmenwebsite: Beide sind für Suchmaschinen optimiert, sodass dich Kunden in den gängigen Suchmaschinen finden können.

Artikel, Kunden und Rechnungen verwalten

Im Rechnungseditor erstellst du Angebote und Rechnungen. Diese kannst du anschließend per E-Mail entweder mit der elektronischen Registrierkasse oder von deinem Computer, dem Tablet oder Smartphone versenden. In der App erkennst du, welche Angebote angenommen wurden, wie viel Umsatz dabei erzielt werden konnte und welche Rechnungen noch beglichen werden müssen.

Das Dashboard bietet dir einen Überblick über alle Geschäftsentwicklungen: Schau dir deine Reports und Statistiken an oder verwalte deine Produkte und Dienstleistungen. Von allen Daten werden Sicherungskopien in der Cloud abgelegt, sodass nichts verlorengeht und du jederzeit Zugriff auf deine Daten hast.

Dank der automatisch synchronisierten Bestände kannst du Artikel rechtzeitig ordern, bevor sie vergriffen sind. Deine Kunden können online und offline verschiedene Zahlungsarten verwenden, z. B. PayPal, Kreditkarten, bar, auf Vorkasse oder Rechnung. Mit SumUp ist auch das kontaktlose Bezahlen mit Google Pay und Apple Pay möglich.

In der Kundenverwaltung pflegst du deine Kontakte: Hinterlasse Notizen und reagiere auf besondere Wünsche, um die Beziehung zu deinen Kunden zu stärken. Es ist sogar möglich, mit deinen Kunden zu chatten.

Kostenloser Support

Wenn du Fragen zu dem Kassensystem von Paymash hast, hilft dir das Support-Team gebührenfrei weiter. Unter der Woche erreichst du es zwischen 9 und 17 Uhr online per Chat, im Support Center oder per Telefon.

Brauchst du Unterstützung in deinem Unternehmen, wird der Einsatz stündlich berechnet.

Die verschiedenen Kassensystem-Pakete

Paymash bietet dir 4 Pakete an, allerdings erhältst du nur mit 2 Paketen ein vollwertiges Kassensystem: den Paketen „Kasse“ und „All-in-One“. Aus diesem Grund stellen wir dir nur diese beiden Pakete vor.

Das Paket „Kasse“

Mit dem Paket „Kasse“ schreibst du Rechnungen und Angebote für deine Kunden. Du profitierst von der Kundenverwaltung, dem Rechnungseditor, Statistiken und der Bestandsverwaltung. Darüber hinaus kannst du Kundenfeedback sammeln und Rabatte und Coupons erstellen. Für deine Produkte steht dir eine Warenwirtschaft zur Verfügung. Wenn du Besitzer eines Gastrounternehmens bist, lohnen sich für dich Funktionen wie der Tischplan, die Gangsteuerung und das Funkbonieren. Kurzzeitig kannst du deine Kasse auch offline betreiben.

Fazit: Dieses Paket bietet alle Basisfunktionen für Kleinunternehmer mit einer Registrierkasse. Es ist sowohl für den Einzelhandel als auch für Gastrobetriebe geeignet.

Das Paket „All-in-One“

Wenn du von allen Funktionen von Paymash profitieren möchtest, lohnt sich das Paket „All-in-One“. Du bekommst alle Leistungen des Pakets „Kasse“ sowie deine eigene Website, die du als Unternehmensseite oder Online-Shop verwenden kannst.

Fazit: Das All-in-One-Kassensystem ist für dich optimal, wenn du deine Waren sowohl online als auch offline vertreiben möchtest oder eine Firmenwebsite benötigst, um deine Reichweite und Bekanntheit zu steigern. Diese Funktion kann z. B. auch für Salons interessant sein.

Kassenzubehör nach Bedarf

Je nachdem, welche Anforderungen dein Unternehmen an ein Kassensystem stellt, kannst du das Paymash-System mit individuellem Zubehör erweitern. Möglich sind z. B. Kartenterminals, Bondrucker, Barcode-Scanner und Kassenladen. Für Kleinunternehmer in der Beauty- und Gastrobranche hat Paymash Komplett-Pakete zusammengestellt.

Das Beauty-Hardware-Paket

In diesem Paket sind enthalten:

  • ein Tablet: iPad 32GB 2019
  • einen Bluetoothdrucker: Star Micronics mPOP
  • eine Kassenschublade mit Scanner
  • einen Scanner (optional)

Das Beauty-Paket eignet sich für Unternehmen in der Beauty- und Wellness-Branche mit oder ohne Salon.

Das Gastro-Hardware-Paket

Mit dem Gastro-Paket bekommst du alles für dein Unternehmen in der Gastro-Branche:

  • ein Tablet: iPad 32GB 2018
  • einen Drucker: Star TSP143IIIU Lightning Black
  • einen Küchendrucker: SP700 Ethernet 
  • eine Kassenschublade: 16 inch cash drawer
  • eine Tablet-Halterung: Universal 10“ stand
  • Papier für den Drucker: Thermal Paper, 80×80, 25 rolls
  • Papier für den Küchendrucker: Plain Paper, 76×80, 50 rolls

Wenn du einen Gastrobetrieb führst, sorgt dieses Paket für einen optimalen Start.

Das Hub+-Hardware-Paket

Das Hub+-Paket wurde nicht speziell für eine Branche zugeschnitten und eignet sich z. B. im Einzelhandel. Es kommt mit:

  • einem 15,6‘‘ Kassenbildschirm
  • einem 8‘‘ Kundenbildschirm
  • einem integrierten EC-Gerät für Kartenzahlungen
  • einem Belegdrucker
  • einem Scanner

Zusammen mit der Kassensoftware besitzt du mit diesem Paket alles, was du benötigst.

Welche Kosten sind mit Paymash verbunden?

Die Pakete von Paymash können mit monatlicher, jährlicher oder mit zweijähriger Zahlweise gebucht werden. Derzeit kann die Software nach dem Kauf auf unbegrenzt vielen Geräten mit einer unbeschränkten Anzahl Benutzer verwendet werden. Der Anbieter behält sich allerdings vor, seine Preise in Zukunft zu verändern. Sollte dir diese Möglichkeit zu vage sein, dann findest du weitere Kassensystem-Anbieter in der Kassensystem-Suchmaschine.

In den Paketen für Unternehmer in Deutschland ist eine technische Sicherheitseinrichtung (TSE) nach der KassenSichV enthalten. Alle Länder erhalten kostenlose Updates.

Das Paket „Kasse“

Dieses Paket bringt dir den Rechnungseditor, eine Kunden- und Bestandsverwaltung sowie die Warenwirtschaft und Kassensoftware von Paymash.

Monatliche Zahlweise

Deutschland & Österreich: 69,00 €

Schweiz: 69,00 CHF

Jährliche Zahlweise 

Deutschland & Österreich: 49,00 € pro Monat

Schweiz: 59,00 CHF pro Monat

Zweijährliche Zahlung

Deutschland & Österreich: 39,00 € pro Monat

Schweiz: 49,00 CHF pro Monat

Ob es sich bei den Preisen um brutto oder netto handelt, ist auf der Website des Anbieters nicht erkennbar. Stelle dich im Zweifelsfall auf höhere Kosten ein.

Das Paket „All-in-One“

Mit diesem Paket verkaufst du deine Waren online und offline.

Monatliche Zahlweise

Deutschland & Österreich: 119,00 €

Schweiz: 119,00 CHF

Jährliche Zahlweise 

Deutschland & Österreich: 99,00 € pro Monat

Schweiz: 99,00 CHF pro Monat

Zweijährliche Zahlung

Deutschland & Österreich: 79,00 € pro Monat

Schweiz: 79,00 CHF pro Monat

Auch bei diesen Preisen ist nicht ersichtlich, ob es sich um brutto oder netto handelt.

Hardware-Pakete

Damit du sofort mit dem Verkauf beginnen kannst, stellt dir Paymash 3 Komplett-Pakete bereit, darunter jeweils eines für die Branchen Beauty und Wellness sowie die Gastronomie.

Das Beauty-Hardware-Paket

Das Beauty-Paket ist in Schwarz und Weiß verfügbar und kann mit oder ohne separaten Scanner bestellt werden.

Einmalige Kosten ohne Scanner

Deutschland: 889,00 € exkl. MwSt. bzw. 1097,53 € inkl. MwSt.

Österreich: 889,00 € exkl. MwSt. bzw. 1111,25 € inkl. MwSt.

Schweiz: 989,00 CHF exkl. MwSt. bzw. 1071,51 CHF inkl. MwSt.

Einmalige Kosten mit Scanner

Deutschland: 979,00 € exkl. MwSt. bzw. 1208,64 € inkl. MwSt.

Österreich: 979,00 € exkl. MwSt. bzw. 1223,75 € inkl. MwSt.

Schweiz: 1089,00 CHF exkl. MwSt. bzw. 1179,85 CHF inkl. MwSt.

Das Gastro-Hardware-Paket

Dieses Paket ist speziell für Gastronomieunternehmen konzipiert worden. Es ist nur in Deutschland und Österreich verfügbar.

Einmalige Kosten

Deutschland: 1129,00 € exkl. MwSt. bzw. 1393,83 € inkl. MwSt.

Österreich: 1129,00 € exkl. MwSt. bzw. 1411,25 € inkl. MwSt.

Beim Zahlen mit der Kreditkarte fallen die folgenden Transaktionsgebühren an:

Deutschland

EC-Karten: 0,9%

Kreditkarten: 1,9%

Österreich

Bankomat-Karten: 0,95%

Kreditkarten: 2,5%

Das Hub+-Hardware-Paket

Das Hub+-Paket eignet sich für andere Branchen, wie z. B. dem Einzelhandel.

Einmalige Kosten

Deutschland: 1399,00 € exkl. MwSt. bzw. 1727,16 € inkl. MwSt.

Österreich: 1399,00 € exkl. MwSt. bzw. 1748,75 € inkl. MwSt.

Schweiz: 1599,00 CHF exkl. MwSt. bzw. 1732,39 CHF inkl. MwSt.

Auf welchen Geräten läuft die Kassensoftware?

Das Paymash-Kassensystem wurde für iOS- und Android-Geräte entwickelt. Du kannst deine eigenen Geräte verwenden, allerdings solltest du die Mindestanforderungen des Anbieters beachten: iPads und iPhones erfordern mindestens iOS 11 mit 2 GB Arbeitsspeicher. Auf Android-Tablets und -Smartphones sollte wenigstens Android 9.0 installiert sein. Darüber hinaus wird ein 64 Bit-System mit einem 2 GHZ-Prozessor empfohlen.

Ist Paymash für meine Branche geeignet?

Der Anbieter spricht auf seiner Website die Branchen Einzelhandel, Gastronomie, Friseur & Kosmetik sowie Dienstleistungen an, im speziellen Floristik, Beauty und Hair, Bäckereien sowie Imbisse und Foodtrucks.

Die Komplett-Pakete eignen sich eher für den stationären Gebrauch als für mobile Dienstleister. Im Shop des Anbieters sind jedoch auch Bondrucker verfügbar, die du für den mobilen Einsatz mit dem Smartphone bei Kunden einsetzen kannst.

Wer steht hinter diesem Kassensystem?

Die Paymash AG wurde 2013 gegründet. Ihr Sitz liegt in Zürich, Schweiz. José Manuel Rodriguez ist seit 2016 CEO. Er studierte Computer Science und Economics an der Universität Zürich.

Wenn du dieses Kassensystem vergleichen möchtest, dann kannst du weitere Anbieter in der Kassensystem-Suchmaschine entdecken.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!