Shore POS – das digitale Kassensystem für Deutschland und Österreich

Shore POS

Buchhaltung, Warenwirtschaft und Online-Shop: Die Kassensoftware Shore POS für iOS-Geräte bietet Kassenbetreibern in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine All-in-One-Kassenlösung. Die Software ist GoBD- und GDPdU-konform und bereitet dich damit optimal auf eine unangekündigte Kassennachschau vor.

Bei Shore POS handelt es sich um ein vollwertiges Kassensystem auf dem iPad – eine elektronische Registrierkasse ist nicht nötig. Welche Leistungen dir die Software bringt, was sie kostet und ob sie den Verkauf in deiner Branche perfekt ergänzt, erfährst du in unserem Beitrag.

Was macht die Kassensoftware Shore POS aus?

Shore POS ist eine All-in-One-Kassenlösung für Einzelhändler. POS steht für „Point of digital Service“: Statt einer Registrierkasse und Software benötigst du mit der Shore POS nur ein iOS-Gerät und die Kassensoftware, um deinen Point of Sale zu den Kunden zu bringen. Der Kassiervorgang findet komplett digital mit dem iPad und einem Kartenlesegerät statt – ganz ohne elektronischer Registrierkasse.

Die App enthält eine Warenwirtschaft, eine vorbereitende Buchhaltung, einen integrierten Online-Shop und eine Kundenverwaltung. Mit der App ist es darüber hinaus möglich, Umsätze live mitzuverfolgen. Statt gedruckter Belege gibt es zusätzlich digitale Kassenbons mithilfe eines QR-Codes.

Weil die Kassensoftware GoBD- und GuPdU-konform ist, eignet sie sich für Kleinunternehmer in Deutschland und Österreich. Für Deutschland bietet Shore POS eine Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) als Cloud-Lösung an. Diese kannst du innerhalb zweier Abo-Modelle erstehen. Einzige Voraussetzung für den Gebrauch ist: Du benötigst eine durchgängige Internetverbindung.

Wenn du keine Registrierkasse benötigst oder ein Kassensystem bevorzugst, das vollständig digital mit einer Internetverbindung funktioniert, kann die Shore POS optimal für dich sein. Benötigst du dagegen eine Registrierkasse, bieten dir andere Kassenanbieter passende Lösungen an.

Möchtest du das Kassensystem zunächst testen, steht dir dafür eine 14-tägige Testphase zur Verfügung. Diese ist komplett kostenlos. Die Testphase wird nicht automatisch in ein bezahltes Abo verwandelt, sobald sie abgelaufen ist.

Mit welchen Funktionen wartet die Software auf?

Die Kassensoftware Shore POS bietet zahlreiche Funktionen, da sie als All-in-One-Lösung konzipiert ist. Sie deckt die Buchhaltung, die Warenwirtschaft, die Inventur und die Kundenverwaltung ab.

Shore POS ist ein Cloud-basiertes Kassensystem, d. h., dass die Software alle Daten in der Cloud speichert. Laut der Website des Anbieters liegen die Daten auf externen Servern in Deutschland. Damit sind deine Produkt- und Kassendaten jederzeit und auf allen Geräten synchronisiert abrufbar – vorausgesetzt, du verfügst über eine stabile Internetverbindung. Da die App ohne elektronische Registrierkasse funktioniert, bist du mit deinem Tablet überaus flexibel und mobil unterwegs.

Eine vorbereitende Buchhaltung

In der Kassensoftware ist ein Kassenbuch integriert, das dir die Buchhaltung deutlich erleichtert. Außerdem ist dieses Finanzamt-konform, sodass du dich bei einer Prüfung auf der sicheren Seite befindest. Wenn du die Tages- und Live-Berichte nutzt, erstellt Shore POS automatisch alle weiteren Unterlagen. Diese werden im Kassenbuch gespeichert. Weil diese in der Cloud abgelegt sind, stehen sie dir und den Steuerprüfern jederzeit zur Verfügung.

Für deine jährliche Steuererklärung steht die Export-Funktion bereit: Damit kannst du alle Daten exportieren und deinem Steuerberater zukommen lassen.

Eine zentrale Warenwirtschaft

Zur App gehört auch eine umfangreiche zentrale Warenwirtschaft. Damit verwaltest du deine Warenbestände, die in Echtzeit aktualisiert werden, sobald du einen Artikel verkauft hast oder eine Lieferung eingetroffen ist. Auf diese Weise behältst du stets den Überlick und kannst zur Neige gehende Artikel gezielt nachkaufen.

Den einzelnen Artikeln kannst du Kategorien zuordnen, um diese leichter aufzufinden. Shore POS unterstützt dich zusätzlich bei deinen Rechnungen, der Inventur und den Berichten. Die Warenwirtschaft ist mit der Buchhaltung verknüpft, was dir deine tägliche Abrechnung erleichtert.

Synchronisierte Live-Berichte

Die Kassensoftware Shore POS bietet Tages-, Live- und Umsatzberichte, mit denen du deinen Umsatz jederzeit im Blick behältst. Dies gelingt dir auch bei mehreren Mitarbeitenden.

Eine vollständige Kundenverwaltung

Neben der Buchhaltung und der Warenwirtschaft bringt Shore POS eine Datenbank für deine Kundenverwaltung mit. Sie ermöglicht es dir, auf die Wünsche und Bedürfnisse deiner Kunden einzugehen und sie besser kennenzulernen.

Verschiedene Zahlungsmittel

Shore POS kooperiert mit dem Anbieter iZettle. Damit sind die Kreditkarten Visa, MasterCard und American Express als Zahlungsmittel möglich. Für die Kreditkarten fallen 2,75 % Gebühren auf den Umsatz an, für EC-Karten dagegen 0,95 %. Neben EC- und Kreditkarten können deine Kunden kontaktlos mit Apple Pay bezahlen.

Darüber hinaus bietet Shore POS Zahlungen mit Bargeld, Gutscheinen oder auf Rechnung an.

Ein individueller Onlineshop

Eine Funktion hebt Shore POS von vielen anderen Anbietern ab: der integrierte und personalisierbare Online-Shop. Dank des Online-Shops kommen stationärer und Online-Handel in einer App zusammen. Das bietet dir den höchsten Komfort und jederzeit aktuelle Umsätze auf allen Verkaufskanälen.

Diverse Abo-Modelle

Die App Shore POS bekommst du in einem Abo-Modell. Es stehen dir 2 verschiedene Modelle zur Verfügung: das Basic-Modell und das Plus-Modell. Das Plus-Modell bietet etwas mehr Funktionen als das Basic-Modell.

Die Basic-Funktionen von Shore POS

Mit dem Basic-Modell kannst du die Kassensoftware Shore POS auf beliebig vielen iPads mit einem einzigen Account nutzen. Für jeden Account kannst du 3 unterschiedliche Benutzer anlegen.

Die Buchhaltung, Warenwirtschaft und Kundenverwaltung sind in dem Basic-Modell enthalten. In der Warenwirtschaft kannst du unendlich viele Artikel hinzufügen. Auch Transaktionen sind unbegrenzt.

Wenn du Fragen oder Probleme hast, hilft dir der Support kostenlos per E-Mail oder Telefon weiter.

Fazit: Das Basic-Modell ist ein günstiges Modell für Kleinunternehmer mit wenigen Mitarbeitenden.

Die Plus-Funktionen

Das Plus-Modell bringt dir alle Funktionen des Basic-Modells. Darüber hinaus kannst du statt 3 Benutzern endlos viele Benutzer anlegen. Für deine Kunden stehen zusätzlich Gutscheine zur Verfügung, die verschenkt werden können. Mit dem Plus-Modell können deine Kunden Artikel auch auf Rechnung kaufen.

Fazit: Für größere Unternehmen ist das Plus-Modell ideal. Aber auch kleine Unternehmen können profitieren, wenn sie ihren Kunden zusätzliche Leistungen bieten wollen, z. B. Gutscheine zum Verschenken oder den Kauf auf Rechnung.

Wie viel kosten die einzelnen Funktionen des Kassensystems Shore POS?

Über die Website des Anbieters kannst du verschiedene Produkte erwerben, allen voran die All-in-One-Kassenlösung Share POS. Als reine Kassensoftware bietet dir diese keine Hardware an – benötigst du neue Hardware oder erwägst du, Share POS als dein erstes Kassensystem zu verwenden, dann kannst du im Webshop des Anbieters einzelne Geräte oder Komplettpakete kaufen.

Das Basic-Modell

Das Basic-Modell bietet alle grundlegenden Funktionen. Es wird mit einer monatlichen und einer jährlichen Zahlweise angeboten. Die in Deutschland nötige TSE ist bereits enthalten.

Monatliche Zahlweise

Deutschland: 49,00 € exkl. MwSt. bzw. 60,49 € inkl. MwSt. (19 %)

Österreich: 49,00 € exkl. MwSt. bzw. 61,25 € inkl. MwSt. (20 %)

Bei monatlicher Zahlweise ist das Abonnement in jedem Monat kündbar.

Jährliche Zahlweise

Deutschland: 39,00 € exkl. MwSt. bzw. 48,15 € inkl. MwSt. (19 %)

Österreich: 39,00 € exkl. MwSt. bzw. 48,75 € inkl. MwSt. (20 %)

Das Plus-Modell

Das Plus-Modell ist teurer als das Basic-Modell, allerdings bringt es mehr Funktionen mit sich. Wie bei dem Basic-Modell kannst du dich zwischen einer monatlichen und einer jährlichen Zahlweise entscheiden.

Monatliche Zahlweise

Deutschland: 69,00 € exkl. MwSt. bzw. 85,19 € inkl. MwSt. (19 %)

Österreich: 69,00 € exkl. MwSt. bzw. 86,25 € inkl. MwSt. (20 %)

Auch das Plus-Modell kannst du bei monatlicher Zahlung in jedem Monat kündigen.

Jährliche Zahlweise

Deutschland: 59,00 € exkl. MwSt. bzw. 72,84 € inkl. MwSt. (19 %)

Österreich: 59,00 € exkl. MwSt. bzw. 73,75 € inkl. MwSt. (20 %)

Hardware im Webshop

Im Webshop des Anbieters bekommst du Hardware für dein Kassensystem, z. B.:

  • ein Komplettpaket ab 609 € exkl. MwSt.
  • einen Bon-Drucker ab 199 € exkl. MwSt.
  • eine Kassenschublade ab 79 € exkl. MwSt.
  • einen Kartenleser ab 39 € exkl. MwSt.

Darüber hinaus kannst du iPads, passende Bonrollen, Handscanner, iPad-Halterungen und weiteres Zubehör erwerben. Diese kannst du deinen individuellen Anforderungen anpassen.

Auf welchen Geräten läuft diese Kassenlösung?

Die Kassensoftware Shore POS wurde für iOS-Geräte entwickelt. Die App erhältst du in Apples App Store.

Wenn du ein anderes Betriebssystem verwenden möchtest, ist dieses Kassensystem nichts für dich. Derzeit unterstützt Shore POS weder das Windows- noch das Linux-Betriebssystem. Falls du eines dieser Systeme verwendest, kannst du die Kassensystem-Suchmaschine nutzen, um dich nach einem passenden Kassensystem umzusehen.

Welche Branchen deckt die Software Shore POS ab?

Der Anbieter bewirbt die Kassensoftware vornehmlich für den Einzelhandel. Auf der Website sind die folgenden Branchen aufgelistet:

  • Cafés und Imbisse
  • Fashion und Kid’s Fashion
  • Kioske
  • Märkte und Messen
  • Spielzeugläden
  • Kosmetik
  • Vapo
  • Popups

Da die App mobil eingesetzt werden kann, eignet sie sich darüber hinaus für Unternehmer, die viel unterwegs sind, z. B. für Friseure oder Handwerker.

Wer entwickelt und betreut die Kassenlösung?

Hinter der Kassensoftware Shore POS stehen die Shore GmbH und die Inventorum GmbH. Im Jahr 2013 wurde die Inventorum GmbH von Christoph Brem mit Experten aus der IT-branche und dem Einzelhandel gegründet. Sie entwickelten gemeinsam eine Kassensoftware: Inventorum.

Im Jahr 2020 übernahm die Shore GmbH das Berliner Unternehmen Inventorum. Seit dem 1. Oktober 2020 heißt die Software nicht mehr Inventorum, sondern Shore POS. Mit Beginn der Übernahme arbeiten Shore und Inventorum gemeinsam, um ihrem Ziel näherzukommen, eine perfekte Kassenlösung für den Einzelhandel und für Dienstleister zu erschaffen.

Geschäftsleiter der Shore GmbH mit ihrem Sitz in München ist Said Nikbin Rohany. Er studierte Informatik an der Universität Augsburg und kam im Jahr 2017 zu Shore. Die Shore GmbH entwickelt neben der Kooperation mit Inventorum Software, die ihren Kunden hilft, ihren Geschäftsalltag zu verwalten. Hierfür haben sie ein Programm entwickelt, mit dem Kunden gemanagt, Termine online gebucht und digitales Marketing durchgeführt werden kann.

Weitere Geschäftsstandorte der Shore GmbH befinden sich in Berlin, den Vereinigten Staaten, der Schweiz und Spanien.

Besuche unsere Kassensystem-Suchmaschine, wenn du dich nach weiteren Kassenanbietern umsehen möchtest.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!