Kassensoftware Freeware

Kassensoftware Freeware

Gibt es Kassensoftware Freeware? Oder sollte ich für mein neues Kassensystem lieber etwas bezahlen?

Du führst einen Friseursalon und diese Fragen sind für Dich nicht neu? Dann lies unbedingt weiter, denn in diesem Artikel erfährst Du, ob sich Kassensoftware Freeware lohnt und wann es Sinn macht, lieber ein bisschen Geld in ein Kassensystem zu investieren.

Kassensoftware Freeware: Die Open Source Software

Mittlerweile gibt es etliche Anbieter für Kassensoftware. Da ist es nicht gerade einfach, den Überblick zu behalten. Aber gibt es neben der kostenpflichtigen Kassensoftware auf Freeware?

Ja, die gibt’s. Kostenlose Kassenprogramme bekommst Du in Form von Open Source Software. Hierbei gibt es aber einige Dinge zu beachten! Und zwar solltest Du Dir folgende Fragen stellen, bevor Du zu einer Open Source Software wie z. B. OrderSprinter greifst:

  • Habe ich die Zeit, mich intensiv mit der Software auseinanderzusetzen?
  • Habe ich das technische Know How, um die Open Source Software ordnungsgemäß zu installieren?
  • Bringt die Freeware alle Funktionen mit, die ich für meinen Friseursalon brauche?

Aber warum solltest Du dir vorher diese Fragen beantworten? Nun, Kassensoftware Freeware ist zwar gratis aber erfordert dafür meist ein hohes technisches Verständnis.

Du solltest also genug Zeit für die Installation und den Test einplanen. Denn was gibt es Schlimmeres, als ein defektes Kassensystem?

Bei Kassensoftware Freeware musst Du in der Regel auf einen modernen Look verzichten. Meistens ist das User-Interface eher altmodisch und nicht so intuitiv wie die Benutzeroberfläche von professioneller Kassensoftware.

Vorsicht: Kassensicherungsverordnung tritt zum 01.01.2020 in Kraft

Der wichtigste Punkt an Deinem Kassensystem ist die Rechtskonformität. Denn seitens des Finanzamts gibt es verschiedene Regelungen, an die Du Dich unbedingt halten musst.

Zum 01.01.2020 tritt zudem die Kassensicherungsverordnung in Kraft. Ziel der Verordnung ist es, Manipulationen an Kassensystemen zu verhindern. Falls Du Dich für Kassensoftware Freeware entscheidest, solltest Du also unbedingt darauf achten, dass diese die neuen Anforderungen erfüllt.

Achtung: Bei Nichteinhaltung der neuen Verordnung kann das Bußgeld bis zu 25.000 € betragen.

Fazit: Kassensoftware Freeware ist mit mehr Aufwand verbunden

Auch, wenn Kassensoftware Freeware kostenlos ist, fährst Du langfristig besser mit einer professionellen Software. Denn gerade im Hinblick auf die neue KassenSichVO bieten die kostenlosen Kassensysteme einfach keine Sicherheit. Und seien wir mal ehrlich: Ein Kassensystem soll Dir in erster Linie ja Arbeit und Sorgen abnehmen, oder?

Daher raten wir Dir auf jeden Fall zu einem professionellen Kassensystem. Sieh es als Investition für Deinen Friseursalon. Du bist in puncto Finanzamt auf der sicheren Seite und kannst Dich durch die verschiedenen Zusatzfunktionen außerdem zu 100 % auf Deine Kunden konzentrieren.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!